Logo Schwarzwaldverein
Schwarzwaldverein Ortsgruppe Neubulach e.V.


Startseite
Aktuelles
Unser Verein
Wanderungen
Seniorenprogramm
Veranstaltungen
zum Rückblick aktuelles Jahr
Archiv Vorschau
Archiv Newsletter
Bilder
Gästebuch
Kontakt
Download
Links
Sitemap
Impressum
und Datenschutz

 
Jahresrückblick 2012

2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009


Sonntag, 1. April 2012

Mit dem Schwarzwaldverein Neubulach

auf Osterhasensuche

Ein Bericht von Erwin Armbruster
zum Fotoalbum dieser VeranstaltungDownload des Beitrags als pdf
Mehr als erfolgreich war die Osterhasensuche für die Organisatoren des Schwarzwaldvereins aus Neubulach. Pünktlich um 14:30 Uhr trafen mehr als 70 Kinder zusammen mit ihren Eltern oder auch Großeltern an der Lochsäge ein. Von dort begab man sich auf den Weg zum Osterhasenwald. Gut abgesichert vom Verkehr zog eine nicht enden wollende Menschenschlange Richtung Blockhütte. Von dort war es nicht mehr weit, bis die Kinder die ersten Osterhasen entdeckten.
Die größeren Kinder begaben sich dann auf eine etwas längeren Weg, auf dem sie verschiedene Rätsel und Fragen beantworten konnten. Die Kleinsten hatten eine kürzere Strecke vor sich. Immer wieder wurden die Kinder mit Süßigkeiten oder Ostereiern überrascht, die am Wegesrand versteckt waren. Hier galt es für die Organisatoren darauf zu achten, dass auch die Nachzöglinge oder die Kleinsten im Kinderwagen nicht zu kurz kamen. Erster Höhepunkt war ein Hühnergarten, in dem die Hühner die Eier für das Osterfest legten.
 
Von dort wurden die Eier von den Osterhasen in die Osterhasenwerkstatt gebracht. Dies war auch der absolute Höhepunkt für die Kinder. Hier saßen die Osterhasen an einem Tisch und bemalten die Eier. Schleckereien und Eier lagen rund um verteilt auf dem Boden. Strahlende und staunende Kinderaugen begutachteten die arbeitenden Osterhasen, bevor der Ansturm auf die Süßigkeiten frei gegeben wurde. Nun ging es zurück zur Lochsäge, wo die Teilnehmer bei einem Gebäck mit Kaffee, Tee oder anderen Getränken den Tag ausklingen lassen konnten. Angespornt vom großen Erfolg und Zuspruch wird dies für den Schwarzwaldverein mit Sicherheit nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein.

25. Februar 2012

Jahreshauptversammlung
 
mit Neuwahlen und Ehrungen

Ein Bericht von Erwin Armbruster
Download des Beitrags als pdf

Ehrungen 2012
Großer Andrang herrschte bei der Hauptversammlung des Schwarzwaldvereins im Gasthaus Löwen in Oberhaugstett.
 
Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Wieland zeigte sich bei der Begrüßung sehr erfreut über den regen Besuch, standen doch an diesem Abend die Neuwahlen für die nächsten drei Jahre an. Erfreut zeigte sich Dr. Wieland über den leichten Anstieg der Mitgliederzahl im zurückliegenden Jahr 2011.
 
Zunächst ging er auf das Wanderjahr 2011 ein. Bei einem gegenüber den Vorjahren etwas gestrafften Programmangebot wurden insgesamt zwölf Wanderungen angeboten. 
 
Darunter auch als herausragendes Ereignis die von Manfred Glinka in bewährter Weise großartig organisierte Mehrtageswanderung rund um Kastelruth. Diese Wanderungen im Bereich der Seiser Alm, der Langkofel-Gruppe und der Raschütz - Alm sowie das Quartier waren ein Traum und werden den Teilnehmer sicher in guter Erinnerung bleiben, hat doch neben der tollen Organisation von Manfred Glinka auch der Wettergott mitgespielt und den Wanderern vier unvergessliche Tage beschert. Somit konnte der Hauptverein den insgesamt 302 Teilnehmern 16 Wandertage mit rund 261 Kilometern Wanderstrecke anbieten.
 
Hinzu kamen noch die zwölf Wanderungen der rüstigen und regen Seniorengruppe und Herbert Rentschler. Die ca. 480 Teilnehmer der Seniorengruppe erwanderten dabei ca. 100 - 120 Kilometer.
 
Besonders wichtig erschien Dr. Wieland der Hinweis auf vier zertifizierte Wanderführer des Vereins. Die Vorstands- und Ausschussmitglieder Manfred Glinka, Hermann Majer, Andreas Volz und Erwin Armbruster haben von Februar bis April 2011 im Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Sindelfingen an einem 80 - stündigen Ausbildungsprogramm teilgenommen und die Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Zuvor wurde noch bei der Ortsgruppe Neubulach des KRK ein Lehrgang in Erster Hilfe abgelegt. Somit umfasste die gesamte Ausbildung rund 100 Stunden.
Neben dem abwechslungsreichen Wanderangebot waren auch die Feierabendradler 2011 aktiv. Im zweiten Jahr trafen sich die die Radler wöchentlich zu ihren Ausfahrten. Dabei ist die Gruppe gegenüber dem ersten Jahr deutlich angewachsen. teilweise nahmen deutlich über 20 Radler die Strecken unter die Pedale. Verantwortlich zeigten sich hierfür Manfred Glinka, Hermann Majer und Erwin Armbruster, die sich immer wieder neue Touren einfallen ließen.
 
Nach seiner Rückblick ging Dr. Wieland auf das Wanderjahr 2012 ein. Zusätzlich zum Wanderprogramm steht am 1. April wieder eine Familienveranstaltung statt. Wir suchen zusammen mit den Kindern Neubulachs und ihren Eltern oder Großeltern den Osterhasen.
 
Für die sportlichen Wanderer ist eine Rundwanderung von Ottenhöfen über den Karlsruher Grat nach Allerheiligen zu den Wasserfällen vorgesehen.
Des weiteren wies der Vorsitzende auf eine Wander - und Studienreise der Ortsgruppe Zavelstein hin. Diese wird unter der Leitung von Dr. Pichler vom 04. - 09. Juni in Städte wie Aachen, Gent, Leuven und Antwerpen führen.
 
Höhepunkt im Jahr 2012 wird eine viertägige Wander - und Radtour im Altmühltal sein, die wiederum hauptverantwortlich von Manfred Glinka organisiert wird. Die Wandergruppe wird dabei vom 1. Vorsitzenden Dr. Peter Wieland geführt.
 
Gerne werden vom Vorsitzenden immer wieder die Ehrungen der Mitglieder vorgenommen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Herr Rainer Grünauer aus Calw - Heumaden
Herr Siegfried Lutz aus Neubulach
Frau Adelheid Ohngemach und Ehemann Eberhard Ohngemach aus Wildberg
Frau Anneliese Roller aus Neubulach
Frau Else Rothfuß aus Liebelsberg

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Herr Günter Kübler aus Calw
Frau Gisela Schwarz aus Neubulach 
Frau Anne Zeeb aus Altbulach
 
Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt:
Herrn Fritz Auer aus Neubulach
 
Das bronzene Wanderabzeichen für die Teilnahme an 30 Wanderungen ging an Frau Margarete Reutter aus Altbulach. 
 
Die Geehrten erhielten von Dr. Wieland eine Anstecknadel und Urkunde, sowie ein kleines Präsent des Vereins.
 
Verabschiedet wurde nach über 20 - jähriger Tätigkeit als Kassenprüfer Jörg Schwenker. Auch ihm wurde für die langjährige, verantwortungsvolle Tätigkeit für den Verein mit einem kleinen Geschenk gedankt.
   
Die Neuwahlen wurden von Herr Bürgermeister Walter Beuerle durchgeführt. Zuvor ging er bei seinen Grußworten auch auf den Neubau des Wasserrades an der Lochsäge ein. Er versprach, dass der Neubau des Wasserrades in Kürze beginnen soll.
 
Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender Herr Dr. Peter Wieland
2. Vorsitzender Herr Manfred Glinka
Rechner Herr Klaus Hettich
Schriftführerin Frau Renate Grünauer
Wegewart Herr Andreas Volz
Naturschutzwart Frau Christiane Volz
Pressewart Herr Erwin Armbruster
Beisitzer:
Frau Sabine Hettich
Herr Hermann Majer
Herr Mathias Jung (Webmaster)
Neu gewählt als Vertreter der Seniorengruppe:
Herr Emil Großmann
Kassenprüfer Herr Rolf Theurer
Neu gewählt als Kassenprüfer:
Herr Peter Grünauer

nach oben